Zwetschgensalat

Zwetschgenwochen 2020

Und wieder gibt es eine spezielle Situation – die Hochstamm-Zwetschgenbäume hangen schon länger voll von blauen, süssen Zwetschgen, so früh wie noch nie. Einzelne Sorten sind gar schon geerntet – und die Zwetschgenwochen sind doch erst im September angesagt, im Rahmen  der Genusswochen.

Natürlich ist es gut möglich, dass die Zwetschgen jetzt schon in Vorspeisen, Hauptgängen oder Desserts integriert werden. Einfach nachfragen. Für die Zeit der Genusswochen wird es aber sicher auch ein Angebot geben in unsern innovativen Partner-Gastbetrieben (Liste).

Ein Telefon vor dem Besuch zur Reservation eines Tisches gibt auch gleich Auskunft, wann der Zwetschgen-Genuss auf die Teller kommt.

Unterstützen Sie unsere Partner mit Ihrem Besuch und geniessen Sie das blaue Gold.

E Gute!

Kirschenwochen im Tafeljura

16. Juni 2020 16. August 2020

So früh gab es noch nie Kirschen im Baselbiet! Zum Glück können unsere Partner-Gastbetriebe wieder Gäste empfangen.

Wir freuen uns, dass zahlreiche Restaurants erneut köstliche Gerichte mit Hochstammkirschen kreieren. Besuchen Sie die Betriebe, geniessen Sie das Angebot und unterstützen Sie damit die Hochstammlandschaft im Baselbiet und die hiesige Gastronomie.

Hier finden Sie die Liste der Betriebe

Sicher bieten weitere Gastbetriebe spontan ebenfalls Gerichte mit Hochstammkirschen an – süss, salzig oder pikant, einfach nachfragen!

Aufgrund der aktuellen Lage ist es in jedem Fall gut, wenn Sie nachfragen, wann die Kirschen auf dem Menüplan stehen, und sich auch gleich einen Platz reservieren.

Und vielleicht nehmen Sie sich dieses Jahr auch Zeit, Kirschen selber zu pflücken und planen auch für den eigenen Haushalt die Verwendung und Verwertung von Hochstammkirschen ein. Kirschen hat es genug!

Viel Vergnügen und e Guete!

Kirschenwochen Vorschau: Gastbetriebe wieder offen

Wir freuen uns, dass Gastbetriebe endlich ihre Türen wieder öffnen können. Situationsbedingt wird die Öffnung aber unterschiedlich gehandhabt. Wie immer lohnt es sich deshalb, vorgängig anzufragen und einen Platz zu reservieren. Die Kirschbäume hängen voll „Schoreniggeli“, es wird also wieder köstliche Hochstammfrüchte geben. Da Gastwirte und Gastwirtinnen im Moment gezwungen sind, spontan auf die aktuelle Lage zu reagieren, wird es auch für die Kirschenwoche kurzfristige Angebote geben.

Deshalb – unbedingt nachfragen. Und vielleicht nehmen Sie sich dieses Jahr Zeit, Kirschen selber zu pflücken und planen auch für den eigenen Haushalt die Verwendung und Verwertung von Hochstammkirschen ein.

Viel Vergnügen

E Stange Geld für mini Beiz

Liebe Geniesserinnen und Geniesser

Seit Jahren arbeiten wir für unsere Kirschen- und Zwetschgenwochen mit Gastbetrieben im Oberbaselbiet zusammen.  Jetzt sind alle Restaurants geschlossen, die Problematik ist auch Ihnen bekannt. Gerne möchten wir uns bei den Gastbetrieben bedanken für die vergangene gute Zusammenarbeit und sie ermutigen für zukünftige gemeinsame Aktionen. Wir laden Sie – unsre Mitglieder und Besucher*innen unserer Website – deshalb herzlich ein, „unsere“ Gastbetriebe mit einem Beitrag bei der Aktion «E Stange Geld für mini Beiz» zu unterstützen. Sie finden sie in der nachfolgenden Liste.

Über diesen Link gelangen Sie zur Unterstützungsaktion https://www.baselland-tourismus.ch/top/e-stange-geld-fuer-mini-beiz

Die Aktion wurde per 3. Mai 2020 beendet. Wir danken allen ganz herzlich, die sich dafür engagiert und einen finanziellen Beitrag geleistet haben.

Zwetschgenwochen im Tafeljura

22. August um 00:00 13. Oktober um 23:59

Zwetschgen in Hochform: süss, sauer, scharf oder pikant, serviert von Baselbieter Gastbetrieben – angeregt durch Erlebnisraum Tafeljura.
Die Leckereien auf dem Teller bieten doppelten Genuss: einmal beim Essen und einmal in der Landschaft. Lokale Produktion und Verarbeitung von Hochstammfrüchten erhalten die artenreichen und ökologisch wertvollen Hochstammobstgärten und damit das typische Baselbieter Landschaftsbild!

Kirschgarten Bluescht

Kirschenwochen 2019

Kirschen in Hochform: süss, sauer, scharf oder pikant, serviert von Baselbieter Gastbetrieben – angeregt durch den Verein Erlebnisraum Tafeljura.
Die Leckereien auf dem Teller bieten doppelten Genuss: einmal beim Essen und einmal in der Landschaft. Lokale Produktion und Verarbeitung von Hochstammfrüchten erhalten die artenreichen und ökologisch wertvollen Hochstammobstgärten und damit das typische Baselbieter Landschaftsbild!

Zwetschgenwochen 2018

Die Extremsituationen jagen sich – nach dem schwierigen letzten Jahr mit Ernteausfall wegen Frost, dieses Jahr riesige Mengen von Früchten aller Art an den Bäumen, aber auch eine grosse und langanhaltende Hitze. Sie geht auch an den Zwetschgen nicht spurlos vorbei, deshalb hatten die Landwirte kaum einen Unterbruch zwischen Kirschen- und Zwetschgenzeit. Die Zwetschgenernte ist also in vollem Gange, und vielleicht landen die köstlichen Hochstamm-Früchte auch schon vor der vereinbarten Zeit auf den Teller unserer Gastbetriebe.

Nachfragen – reservieren – geniessen!

Die Liste der Betriebe gleich hier …

Kirschenwochen 2018

Nach einem schwierigen Jahr betreffend Hochstammfrüchten, Reben etc. sieht es jetzt Ende Mai nicht schlecht aus. Bald beginnen die Kirschenwochen im Oberbaselbiet. Viele hatten das Gefühl, diesen Frühling sei der Bluescht noch eindrücklicher gewesen als sonst, es gab sogar geheimnisvoll rosa blühende Kirschbäume. Nun freuen wir uns auf eine gute Ernte und auf deren köstliche Verwertung in den beteiligten Gastbetrieben. Damit wird der Absatz der Früchte gefördert und so indirekt gleich auch ein Beitrag an die wunderbare Baselbieter Landschaft mit dem Streuobstbau geleistet.

Ihnen, liebe Gäste, wünschen wir e Guete!

Wir empfehlen Ihnen, unbedingt beim Betrieb Ihrer Wahl nachzufragen, wann die Kirschen auf den Teller kommen, die Natur hat ihre Launen. Der Reifezeitpunkt ist nicht überall gleich, Fragen und reservieren lohnt sich also!

Die Liste der Betriebe gleich hier …